Katholische Kindertageseinrichtung St. Petrus Warstein

Kontakt

Katholische Kindertageseinrichtung St. Petrus Warstein
Haspeler Ring 122
59581 Warstein

Leitung
Sandra Biermann

Telefon 02902 4101
E-Mail petrus-warstein[at]kath-kitas-hellweg.de

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten:

Je nach Stunden–Buchung der Eltern ist unser Kindergarten an fünf Tagen in der Woche von Montag bis Freitag ganztägig geöffnet.

25-Stunden: 7.30 – 12.30 Uhr
35-Stunden Block: 7 – 14 Uhr
35-Stunden geteilt: 7.30 – 12.30 Uhr und  14 – 16 Uhr
45 Stunden: 7 – 16 Uhr

 

Die Bring- und Abholzeiten
25 Std. & 35 Std. geteilt: 07.30 – 08.45 Uhr
35 Std Block & 45 Std.: 07 – 08.45 Uhr
1. Abholzeit: 12 – 12.30 Uhr (Pflicht für 25 Std. & 35 Std. geteilt)
2. Abholzeit: 13.45 – 14 Uhr
3. Abholzeit: 14 – 16 Uhr

 

Bei einer Stunden–Buchung von 35 Std. Block und 45 Std. ist die Bestellung eines warmen Mittagessens verpflichtend.

Pädagogisches Konzept

Unsere Arbeit setzt sich aus verschiedenen pädagogischen Ansätzen zusammen:

  • Lebensbezogener Ansatz
  • Situationsorientierter Ansatz
  • Teile der offenen Kindergartenarbeit

 

Im Mittelpunkt all unserer Überlegungen steht die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes.

Daraus ergeben sich folgende Ziele:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins durch das Erkennen der eigenen Wünsche und Bedürfnisse, sowie deren Durchsetzung
  • Eigene Fähigkeiten entdecken und entwickeln
  • eigene Grenzen kennen lernen und akzeptieren
  • Lernen, mit Enttäuschungen fertig zu werden
  • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
  • Selbstwertgefühl aufbauen und sich selber annehmen
  • Entscheidungsfähigkeit entwickeln
  • Gefühle und Bedürfnisse der anderen Kinder und Erwachsenen wahrnehmen
  • Lernen, mit Konflikten umzugehen
  • Gemeinschaftssinn entwickeln
  • Selbständigkeit fördern

 

Diese Ziele erreichen wir durch:

  • Freundlichkeit
  • Geborgenheit
  • Eine gemütliche Atmosphäre
  • Geduld
  • Lob und Anerkennung
  • Ehrlichkeit
  • Toleranz

Hierzu gehört auch, dass wir den Kindern Grenzen setzen!

 

Religiöse Erziehung

In einer kindgemäßen Weise führen wir die Kinder über Bilder und Geschichten zum Glauben hin. Wir vermitteln religiöse Inhalte, die sich in den Riten und Festen der Kirche ausdrücken.

Durch die Feste des Kirchenjahres können die Kinder Glauben leben und miterleben.

  • Sprechen von freien und herkömmlichen Gebeten
  • Besuche in der Kirche
  • Religiöse Geschichten und Bilderbücher kennen lernen
  • Singen religiöser Lieder
  • Meditationen
  • Monatliche Gestaltung von Gottesdiensten
  • Rollenspiele

Elternpartnerschaft

Da unser Kindergarten eine Familien ergänzende Einrichtung ist, messen wir der Elternpartnerschaft große Bedeutung zu.

Durch die Zusammenarbeit von Kindergarten und Elternhaus können sich beide Seiten in ihren Aufgaben unterstützen, entlasten und ergänzen. Eine gute Beziehung zwischen Eltern und Erzieherinnen fördert das gegenseitige Vertrauen und damit die positive Entwicklung des Kindes.

DAS WOHL DES KINDES IST UNSER GEMEINSAMES ZIEL!

Gespräche zwischen „Tür und Angel“, sowie Einzelgespräche fördern das gegenseitige Verständnis und helfen, eventuelle Probleme, zu lösen.

Um unsere Arbeit am Kind transparenter zu machen, laden wir zu Hospitationen in den Kindergarten ein. Nach Absprache haben die Eltern so die Möglichkeit, am Kindergartenalltag teilzunehmen.