Das Sakrament der Taufe

Ein Kind wird geboren, ein neues Leben beginnt! Die Taufe schenkt ein verlässliches Fundament für dieses neue Leben. Sie ist das Sakrament des Glaubens, des Vertrauens, der Geborgenheit und der verlässlichen Führung Gottes. Die Taufe eines Kindes ist ein Tag der Freude und der Dankbarkeit.
Sie ist Voraussetzung, um weitere Sakramente empfangen zu können und zählt neben Eucharistie und Firmung zu den Eingliederungssakramenten.

 

Zur Vorbereitung findet vor jeder Taufe ein Taufgespräch mit dem Taufspender (Priester oder Diakon) statt. Ein Termin dafür wird individuell vereinbart.

 

Die Feier der Taufe ist auch ein Fest der Gemeinde. Deshalb bieten wir monatlich feste Tauftermine an, an denen ggf. mehrere Kinder gemeinsam getauft werden.
(ACHTUNG: Während der Corona-Pandemie gilt das nicht; Termine nur nach Absprache!)

 

  • Warstein St. Pankratius: 1. Sonntag im Monat, 15 Uhr
  • Warstein St. Petrus: Samstag vor dem 2. Sonntag im Monat, 16 Uhr
  • Hirschberg: 3. Wochenende im Monat: Samstag, 19:30 Uhr oder Sonntag, 15 Uhr
  • Suttrop: 3. Sonntag im Monat, 15 Uhr
  • Belecke: 1. Sonntag im Monat, 14:30 Uhr, wechselweise in der Propsteikirche oder der Hl.-Kreuz-Kirche
  • Mülheim-Sichtigvor-Waldhausen: 2. Sonntag im Monat, 14:30 Uhr
  • Allagen: 3. Sonntag im Monat, 14:30 Uhr

 

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die Taufe auch in einer anderen als der Wohnortpfarrei zu empfangen.

Um Ihr Kind zur Taufe anzumelden, wenden Sie sich an eines unserer Pfarrbüros. Dabei sind die Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke (wird beim Standesamt des Geburtsorts des Täuflings ausgestellt) und das Familienstammbuch notwendig.
Bei der Anmeldung sollten Sie wissen, wer Pate des Taufkindes wird, da auch dessen persönliche Daten erfasst werden. Falls die Paten nicht in einer unserer Gemeinden wohnen, sollten sie eine Patenbescheinigung vorlegen.
Der Taufpate begleitet den jungen Christen – insbesondere auf seinem Glaubensweg. Daher muss er Mitglied der katholischen Kirche sein. Angehörige anderer christlicher Konfessionen können zusammen mit einem katholischen Paten als Taufzeugen zugelassen werden.

 

Zur Vorbereitung auf das Sakrament der Taufe findet in Warstein regelmäßig ein „Taufnachmittag“ (sonntags 15.00 – ca. 16.30 Uhr) statt. Neben der Möglichkeit zur Gestaltung einer Taufkerze besteht hier die Gelegenheit andere „Taufeltern“ kennenzulernen. Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro an (Telefon 02902.2213 oder per Mail).

 


 

Erwachsenentaufe

Wer als Erwachsener getauft werden möchte, bereitet sich über einen längeren Zeitraum im so genannten Katechumenat darauf vor. Einzelheiten sollten mit den Seelsorgern vor Ort besprochen werden.
Eine spezielle Internetseite informiert Sie über alles Wissenswerte auf dem Weg zum Christsein in der katholischen Kirche: www.katholisch-werden.de