Foto: FJG

Suttrop

Pastorale Orte

Pfarrkirche St. Johannes Enthauptung

Die Pfarrkirche wurde als barocker Saalbau 1710–1713 erbaut. Das östl. Schmaljoch wurde um 1728 errichtet. Die westliche Erweiterung entstand 1907 und die Sakristei 1969/70. Die Kirche wurde 1985/86 restauriert.
Der barocke Altar hergestellt um 1680. Der rechte Seitenaltar wurde 1827 erschaffen.

 

Kirchenpanorama St. Joh. Enthauptung Suttrop

St.-Vinzenz-Kapelle

Die St. Vinzenzkapelle ist im Zusammenhang mit dem Ordensschwesternwohnheim 1968 auf dem Gelände der Westf. Kliniken errrichtet worden. Hier feierten die Schwestern ihre Werktagsgottesdienste. Ein besonderes Schmuckstück ist die Marienstatue. Der Direktor des Landschaftsverbandes schenkte sie 1969 den Schwestern, aus Anlass des 50jährigen Wirkens der Paderborner Vinzentinerinnen in der Klinik.

Treise-Kapelle - Gedenkstätte

Die Treise-Kapelle stand ursprünglich auf dem Gebiet des Hüttengeländes in der Nähe der Treise-Quelle. Es wird berichtet, dass die Bergleute in dieser Kapelle vor und nach der Arbeit um Gottes Segen beteten. Um Platz für die Erweiterung des Hüttenbetriebes zu erlangen, wurde um 1900 die Kapelle abgetragen und an ihrem jetzigen Standort in stark veränderter Form wiedererbaut. 1949-50 ging die Kapelle in den Besitz des Landschaftverbandes Westfalen-Lippe über.
Sie wurde gründlich renoviert und der 1900 aufgestockte Giebel wieder der ursprünglichen Form angepasst. Heute ist sie Gedenkstätte für die vielen Opfer des 1. und 2. Weltkrieges, insbesondere der Euthanasieprogramme der Nazis.

Stillenbergkapelle

Die Kapelle wurde 1872 als würdiger Abschluss des Kreuzweges, als eine dem Hl. Kreuz geweihte Kapelle fertig gestellt. Sie sollte dem idyllischen Stillenberg den Charakter des vielerorts nachempfundenen Kalvarienberges geben. Die Glocke wurde 1876 eingebaut.
Der Altar entstand in der klassischen Form des westfälischen Barocks (Ende 17. Jahrhundert) Er wurde 1986 umfassend restauriert. Die erste Renovierung der Kapelle fand 1946 statt, eine umfassende Gebäuderenovierung 1982/83. Heute dient die, aus Sicherheitsgründen verschlossene Kapelle, unterschiedlichen Zwecken, sei es Maiandachten oder anderen kirchlichen Aktitvitäten. Nach Rücksprache mit dem Pfarrbüro ist ein Öffnen der Kapelle machbar.

Leokreuz in der Feldflur

Das Leokreuz umrahmt von zwei mächtigen Linden ist eines der Wahrzeichen Suttrops.

Pfarrbüro

Pfarr- und Jugendheim

Pfarr- und Jugendheim
Kreisstraße 114

Baujahr 1963-1965, dient als Begegnungsstätte mit großer Inanspruchnahme für alle Altersgruppen. Der erste Hausmeister war Theobald Beule, der auch gleichzeitig Küster, Organist und Chorleiter war. Die letzte umfangreiche Renovierung des Gebäudes fand 1997 statt. Dabei wurde das Flachdach durch ein geneigtes Dach ersetzt. Es entstand auch ein behindertengerechter Zugang zum Haus. Eine erneute Renovierung fand 2013 statt. Hier vor allem der Saal, der Raum der ehemaligen Bücherei, die jetzt als Konferenzraum dient,  sowie der Flur.

Ansprechpartner für die Belegung des Hauses ist Frau Simon.

Gremien

Pfarrgemeinderat

Die Mitglieder
Angelika Jendrike-Wegner – Vorsitzende
Anja Thiel
Petra Amodeo
Nadine Sögtrop
Robin Jühe
Dagmar Simon
Petra Hucht als Vetreterin des KV
Bernadette Kauf – Gemeindereferentin

Kirchenvorstand

Pfarrer Markus Gudermann (Vorsitzender)
Bernd Schrewe
Hans-Martin Weber
Jochen Mues
Margarete Weber- Laumann
Bernadette Horstschäfer
Ute Koch
Christian Tacke
Stefanie Luse
Petra Hucht
Angelika Jendricke-Wegner als Vertreterin des PGR
 

Gruppen, Vereine, Verbände

Caritas-Konferenz Suttrop

16 Frauen engagieren sich für caritative Projekte in der Pfarrgemeinde. Dazu zählt unter anderem der Krankenhaus- und Seniorenbesuchsdienst, Altennachmittage, Wallfahrt, Kleidersammlung für Rumänien sowie ein Kindernachmittag. Weitere helfende Hände sind jederzeit willkommen.

Vorstand
Martina Köhler, Planweg, 59581 Warstein-Suttrop
Christiane Lier, Am Gutshof, 59581 Warstein-Suttrop

Ulrike Meinold (Kassiererin)
Tanja Meier (Schriftführerin)
Angelika Schipek (Beisitzerin)

Dorfzicken

Junge Mädels unter sich

Seit Januar 2006 gibt es diese Mädchengruppe. Jeden 2. Montag treffen sich die Teenager im Alter von 11- 15 Jahren zwischen 16-19 Uhr im Pfarr- und Jugendheim. Es wird gemeinsam gebastelt, gekocht, Tee getrunken und gespielt.

Über das Jahr verteilt gibt es verschiedene Aktionen der Dorfzicken:

  • Waffelbacken beim Kinderklüngel
  • Kinderschminken beim Schützenfest
  • Aktion „Saubere Landschaft“
  • Auftritte im Karneval oder zu Weihnachtsfeiern

Wenn du auch dabei sein möchtest, melde dich einfach bei
Marion Lebbing, Telefon 02902 701922

Förderverein St. Johannes Enth.

Förderverein St.-Johannes-Enth. Suttrop

Ohne ihn wäre vieles nicht möglich

Der Vorstand des Förderkreis St. Johanes Enth.:
Jochen Mues  (1. Vorsitzender)
Ludger Kückelhaus (2.Vorsitzener)

Manfred Wagner, Lutz Link, Hans-Martin Weber (Beisitzer)
Bernhard Meyer (Kassenführer)
Beate Weber (Schriftführerin)

Pfarrer Markus Gudermann

KFS - Katholische Frauen Suttrop

Die KFS ist mit über 550 Mitgliedern der größte katholischen Verein in Suttrop.
Zahlreiche Fahrten, religiöse Angebote sowie Vorträge und gemütliches Beisammensein prägen das Jahr der Gemeinschaft.
   

Kirchenchor St. Cäcilia

Seit vielen Jahrzehnten gestaltet der Kirchenchor St. Cäcilia das Gemeindeleben musikalisch mit. Konzerte, musikalische Begleitung der Gottesdienste und auch Fahrten gehören zum Jahresprogramm dazu. Chorprobe ist mittwochs um 20 Uhr im Pfarr- und Jugendheim.

Vorstand:
1. Vorsitzende: Brunhilde Geesmann, Lüdtke Linde 11, 59602 Rüthen-Kallenhardt
2. Vorsitzende: Rosemarie Gerlich, Flurstr. 10, 59581 Warstein-Suttrop
Kassierer: Willi Siebrecht, Weststraße, 59581 Warstein-Suttrop, Telefon 02902 57495
Schriftführerin: Wilma Schleuter, Soestweg 6, 59581 Warstein-Suttrop, Telefon 02902 3350

Krippenbauer

Mit viel Liebe zum Detail bauen die Krippenbauer jedes Jahr die Krippe und die Weihnachtsbäume in der St. Johannes-Kirche auf. Sie sorgen für ein wunderschönes weihnachtliches Ambiente.

Messdiener

Ansprechpartner für die Messdienerarbeit in Suttrop sind
Vikar Lukas Schröder und Küsterin Anja Thiel.