Katholische Kindertageseinrichtung St. Pankratius Belecke

Kontakt

Katholische Kindertageseinrichtung St. Pankratius Belecke
Am Propsteiberg 1a
59581 Warstein-Belecke

Leitung
Aileen Lorenz

Telefon 02902 71060
E-Mail pankratius-belecke@kath-kitas-hellweg.de

Historie

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen und stellen uns vor. Unsere Kindertageseinrichtung liegt im Kern der Belecker Altstadt direkt neben der Pfarrkirche St. Pankratius. In unmittelbarer Nähe befinden sich Wald, Wiesen und Spielplätze.

Historie
Am 8.11.1967 wurde die alte Scheune auf dem Propsteigelände für Pfarrzwecke freigegeben. Der damalige Pfarrer Müller und der Kirchenvorstand entschlossen sich hier einen neuen Kindergarten einzurichten.
Im November 1968 wurde durch den Landschaftsverband die Genehmigung erteilt.
Der vorhandene Baukörper der Scheune, einschließlich Dach,  musste aus städtebaulichen Gründen unbedingt erhalten bleiben.
Pfarrer Müller erlebte den Bauabschluss des Kindergartens leider nicht mehr. So nahm am 18.10.1969 Herr Pfarrer Friedrich Spiekermann die Einweihung vor.

Wir über uns

In unserer Einrichtung begleiten wir die uns anvertrauten Kinder über einige Jahre in ihrer Entwicklung. Wir ergänzen ihre Erziehung außerhalb der Familie, daher ist uns eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern sehr wichtig.

In unserer pädagogischen Arbeit stehen die Bedürfnisse und Interessen der Kinder im Vordergrund.
Im Sinne der Partizipation greifen wir dei Impulse der Kinderauf und gestalten zusammen mit ihnen dei Umsetzung.
Eine besondere Bedeutung kommt dabei dem Spiel zu. Spielen macht Spaß, fördert somit die Lernbereitschaft und eröffnet neue Erfahrungsfelder. Um den Kindern einen möglichst großen Erfahrungsbereich zu schaffen, werden viele Aktivitäten gruppenübergreifend durchgeführt.
Wir bieten den Kindern unterschiedlichste Möglichkeiten sich auszuprobieren und eigenverantwortlich zu Handeln.
So unterstützen wir sie in ihrer Phantasie und Kreativität um dadurch ihr Selbstvertrauen und ihre Selbständigkeit zu stärken.
Aus regelmäßigen Beobachtungen werden Situationen abgeleitet um daraus Projekte für die Gruppen zu entwickeln. So werden bei den Vorbereitungen der verschiedensten Projekte die Kinder bewusst mit einbezogen.
Kinder lernen ganzheitlich. Sie wollen anfassen, fühlen, experimentieren all dieses wollen wir ihnen ermöglichen damit sie zu fröhlichen und selbstbewussten Menschen heranwachsen können.

 

Unsere Öffnungszeiten

35-Stunden Block: 7 – 14 Uhr Bringzeit: 7 – 9 Uhr, Abholphase: 12 – 12.30 bzw. 13.30 – 14 Uhr
35-Stunden geteilt: 7.30 – 12.30 Uhr und  14 – 16 Uhr Bringzeit: 7.30 – 9 Uhr Abholphase: 12 – 12.30 Uhr
45 Stunden: 7 – 16 Uhr Bringzeit: 7 – 9 Uhr Abholphase: 15 – 16 Uhr

 

Besondere Angebote

Bewegungserziehung
Wir haben einen besonders großen und ansprechenden Bewegungsraum, der von den Kindern täglich genutzt werden kann.
Zusätzlich finden einmal pro Woche Turnstunden statt, die von der Bewegungserzieherin geplant und durchgeführt werden.

 

Musikalische Früherziehung
Eine Erzieherin aus unserem Team hat sich den Schwerpunkt der musikalischen Früherziehung gesetzt.Wöchentlich lernen die vier- bis sechsjährigen Kinder Grundkenntnisse über Orff-Instrumente und deren Handhabungen, Lieder, Tänze und Verklanglichungen.

 

Liedergarten
Ein Liedergartenkursus für die zwei- bis dreijährigen Kinder wird von einer Liedergartenlehrerin aus dem Fachpersonal angeboten. Hieran dürfen auch gerne die Eltern teilnehmen.
Alters entsprechende Finger-und Kreisspiele, kleine Lieder, erster Umgang mit Instrumenten und die Freude am Singen und Musizieren stehen in diesem Kurs im Vordergrund.

 

Sprachförderung
Ein Teil unseres Bildungsauftrages liegt in dem Bereich der Sprachförderung.
Wir wollen die Sprech- und Erzählfreude der Kinder stärken und den Wortschatz erweitern, deshalb schaffen wir im täglichen Umgang mit den Kindern zahlreiche Sprechanlässe.
Für die Kinder mit Sprachauffälligkeiten findet zusätzlich eine gezielte Sprachförderung statt.
Die Angebote sind strukturiert und ganzheitlich aufgebaut.

 

Schulkindertreff
Für die angehenden Schulkinder findet regelmäßig einmal in der Woche ein Schulkindertreff statt.
Die geplanten Angebote sollen die Erfahrungswelt der Kinder erweitern, ihre Kreativität und Lernfreude herausfordern damit sie selbstbewusst den Anforderungen in der Schule gewachsen sind.

 

Religionspädagogik
Da wir  eine katholische Einrichtung sind möchten wir den Kindern erste Erfahrungen mit dem Glauben und der Kirche ermöglichen. Für uns gehören kirchliche Feste und das christliche Miteinander zur religiösen Erziehung, so können die Kinder in die kirchliche Gemeinschaft hineinwachsen.
Herr Pastor Gudermann und die Gemeindereferentin Frau Bracht unterstützen uns bei religionspädagogischen Einheiten und beim Erarbeiten religiöser Themen.