Aktionstag der Kommunionkinder

Am Samstag, 26. Juni, kamen die Belecker Kommunionkinder zum Aktions-Nachmittag am Jugendheim zusammen.

Nachdem “Corona-Check-In”, bei dem die Katechetinnen Tanja Beringer, Clarissa Gosselke und Michaela Scheppelmann die “drei GGG’s” prüften, startete der Nachmittag.

Zunächst ging es musikalisch los, bevor dann Gemeindereferentin Renate Bracht die Geschichte von Jesus und der Hochzeit in Kana erzählte.

Im weiteren Verlauf des Nachmittages besuchten die Kinder mit ihren Eltern verschiedene Stationen:

An einer Station konnten die Kinder ihren Namen auf eine Kerze basteln, die dann ab jetzt jeden Sonntag bis zur Erstkommunion während der Gottesdienste in der Heilig-Kreuz-Kirche brennen wird.

Zur Kommunionvorbereitung gehört auch immer ein Besuch im Museum Schatzkammer Propstei. Hier erzählte Joseph Friederizi von den zahlreichen Schätzen, die dort ausgestellt sind.

An der nächsten Station konnte ein kleines Tischtuch bemalt werden, das dann später bei der Erstkommunionfeier zu einer großen Altardecke werden wird.

Zudem erfuhren die Kinder bei einem Film, wie Hostien hergestellt werden.

Abschluss des Nachmittags bildete ein gemeinsames Picknick.

Beim Familien-Gottesdienst am Sonntag brennt dann die gemeinsame Kerze der Kommunionkinder zum ersten Mal.

 

aw