Stadtmuseum “Schatzkammer Propstei” öffnet wieder

Endlich! Das Museum Schatzkammer Propstei in Belecke öffnet nach der „Corona“-bedingten  Schließung unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln (AHA-Regel) wieder seine Tore. Mit großer Freude und einigen Überraschungen erwarten die Mitglieder des ANNO-Museumskreises ab Samstag, 3. Juli, die Besucher. So erhalten alle Besucher in dieser Freude und aus Dank zur Wiederöffnung des Museums an diesem ersten Juliwochenende freien Eintritt.

Aber auch das Museum selbst bietet den Besuchern einige Überraschungen. Denn die Mitglieder des ANNO-Museumskreises haben die Zeit während der Schließung genutzt und notwendige Instandsetzungen und wesentliche Erneuerungen und Ergänzungen mit historisch bedeutsamen Exponaten vorgenommen. So sind die Schautafeln mit den Dokumentationen zum Beispiel der „Belecker Ersterwähnung im Jahr 938“ oder den „Bürgereid“, den „Belecker Stadtrechten von 1296“ fachmännisch gestaltet und auf moderne Aludibond-Platten übertragen worden. Diese Schautafeln geben eindrucksvoll einen informativen Einblick in die ebenfalls ausgelegten Originalstadtbücher von 1578/79 und von 1596 sowie in die kirchlichen Archivalien.

Ein besonderes Highlight ist die Ausstellung des „Annotationsbuches“ der Propstei Belecke von 1744 mit der wichtigen Dokumentation des Beleckern Sturmtages.

All diese Erneuerungsmaßnahmen und Neuausstellungen sind mit fachlicher Beratung und Begleitung durch das Diözesanmuseum in Paderborn erfolgt.

Nun hofft der ANNO-Museumskreis, dass mit der Öffnung des Museums ab kommenden Samstag  nun zahlreiche Interessierte gern das Besuchsangebot annehmen. Das Museum ist auch zukünftig zu den Zeiten mittwochs, samstags und sonntags jeweils von 15 – 17 Uhr geöffnet.

Joseph Friederizi