Einladung zum Offenen Gesprächskreis für pflegende Angehörige  

Dr. Anton-Görge-Haus, Paul-Gerhardt-Str. 18, 59581 Warstein-Belecke

in Warstein-Belecke am 11. Oktober um 17:00 Uhr.

In NRW leben rund eine Millionen pflegebedürftige Menschen; ein Großteil von ihnen wird zuhause durch pflegende Angehörige betreut. Die Pflege von Angehörigen bringt vielfältige Herausforderungen mit sich und kann mitunter sehr belastend sein. Daher möchten wir pflegenden und betreuenden Angehörigen eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bieten.

In angenehmer Atmosphäre wird über Fragen und Herausforderungen in Zusammenhang mit Pflegebedürftigkeit im Alltag gesprochen. Als Angehöriger oder Zugehöriger einer pflegebedürftigen Person erhalten Sie ein offenes Ohr, gegenseitige Unterstützung und knüpfen Kontakt mit anderen Angehörigen von pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen in ihrer Region.

Initiiert wird der Gesprächskreis vom Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe (KoPS) des Kreises Soest, der Malteser Stadtgliederung Warstein-Anröchte und dem Netzwerk Miteinander Warstein-Rüthen. Das Landesnetz Pflegeselbsthilfe, welches den Rahmen für das KoPS und Pflegeselbsthilfegruppen bildet, wird vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, den Landesverbänden der Pflegekassen und dem Verband der Privaten Krankenversicherung gefördert.

Die Treffen werden durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin angeleitet und finden regelmäßig am zweiten Dienstag im Monat um 17:00Uhr im Dr. Anton-Görge-Haus (Paul-Gerhardt-Str. 18, 59581 Warstein-Belecke) statt.

Wir bitten um eine Anmeldung unter:   Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Kreis Soest

Ansprechpartnerin: Kim Nora Skapczyk (Telefon: 02902 9897903, kimnora.skapczyk@malteser.org)