Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Belecke-Allagen

13. Oktober 2021

Die Mitgliederversammlung begann mit einer Hl. Messe bei herrlichstem Sonnenschein vor der Allagener Kirche, gemeinsam mit der Motorradgruppe Mogomöhnetal. Nach einem kleinen Imbiss im Pfarrheim Allagen begrüßte der Vorsitzende Stefan Rellecke die Mitglieder der Kolpingsfamilie Belecke-Allagen. Wir freuten uns die Mitgliederversammlung abhalten zu können. Der erste Termin für diese Versammlung war der 28. März 2020 und wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Seit der Fusion unserer Kolpingsfamilien konnten wir von dem geplanten Programm nicht viel umsetzen, sehr schade wegen der 100-jährigen Jubiläen der Kolpingsfamilien Belecke und Allagen. Aus diesem Grund fand die Mitgliederversammlung in Allagen statt und der Kolping Gedenktag „100 Jahre Kolpingsfamilie Belecke-Allagen“ wird am 5.12.2021 in Belecke stattfinden. Zum Kolping Gedenktag wird unser Erzbischof und Kolping-Mitglied Hans-Josef Becker die Hl. Messe um 10.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche halten, anschließend finden die Feierlichkeiten im Jugendheim statt.

Zu Beginn der Versammlung wurde der verstorbenen Mitglieder im vergangenen Jahr gedacht.

In diesem Jahr wurden für langjährige Mitgliedschaft und Tätigkeit im Verein geehrt: für 25 jährige Mitgliedschaft Bernd Ulrich Lohmann und Michael Schröder, für 40 jährige Mitgliedschaft Martin Döbber, Hans-Werner Körling, Werner Rellecke und Wolfgang Sellmann, für 50 jährige Mitgliedschaft Heinz-Josef Wessel und Friedel Harnacke, für 60 jährige Mitgliedschaft Ludwig Bause, Josef Friederizi und Hans-Werner Rose, für 65 jährige Mitgliedschaft Josef Büngeler, Horst Kruber, Silvester Ogrodowski, Albert Tigges und Josef Wolters, für 75 jährige Mitgliedschaft Alfons Körling, sie erhielten eine Urkunde und die 25- und 50-jährigen Jubilare einen Gutschein für einen Aufenthalt in einer Kolping-Ferienstätte.

Zusätzlich zu unserem Gesamtprogramm haben sich seit mehreren Jahren aktive Gruppen etabliert, die Kolpinggruppe Ü60 mit einem sehr reichhaltigen und interessanten  Programm für Personen über 60 Jahren, welches sehr gut angenommen wird, des weiterem die Familiengruppe mit kreativen  Aktionen für Kinder, sowie für die Eltern.

Die Protokolle der Mitgliederversammlungen wurden vorgetragen, für 2019 von Ursula Loskand und Stefan Rellecke. Diese Protokolle waren die letzten von den beiden ehemaligen Kolpingsfamilien Belecke und Allagen. Danach Fusionierten die zwei Vereine zu einer neuen Kolpingsfamilie Belecke-Allagen. Das Protokoll der Gründungsversammlung 2019  wurde von Stefan Rellecke vorgetragen, darauf folgten die Jahresberichte gelesen von Hans-Josef Wieners, der Kolpinggruppe Ü60 von Alfred Henke sowie von der Familiengruppe von Silvia Berghoff.

Die Kassenberichte 2019 wurden vorgetragen von Maria Jennessen und Hans-Josef Koers, der neue Kassenbericht von Kolping Belecke-Allagen von 2020 von Hans-Josef Koers.

Zur Wahl standen die Vorstandsposten, eines Leitungsteammitglieds, Wiederwahl von Hans-Josef Wieners, eines Beisitzers, Wiederwahl von Karl Heinz Kornfeld und als Schriftführerin wurde Silvia Berghoff neu gewählt. Als Kassenprüfer wurden einstimmig gewählt Maria Jennessen und Josef Friederizi, als Delegierter für die Diözesanversammlung Gregor Mazur. Nach einer langen Sitzungszeit ging die erste gemeinsame Mitgliederversammlung zu Ende.

Hans-Josef Wieners